Wie alles begann...

 
 
Aus Controne in die Schweiz – entkerntes Olio di oliva extra vergine
 
  

Als Immigrantentochter aus Ponte S. Pietro (Provinz Bergamo, Italien) habe ich eine grosse Schwäche für die mediterrane Küche. Im Jahre 1998 hatte ich das Glück meinen heutigen Ehemann kennenzulernen, welcher aus der Provinz Salerno (Controne) eine kleine Ortschaft mit 800 Einwohnern stammt.

Als ich damals das erste Mal in seinem Elternhaus in Zürich am Mittagstisch sass, suchten mich die delikaten, wohltuenden frischen Aromen wie Knoblauch, Rosmarin angedünstet in reines Olio di oliva extra vergine heim.
Nach kurzer Zeit fühlte ich mich durch die Herzlichkeit der Familie zu Hause, und so kam es, dass wir Jahr für Jahr unsere Sommerferien in Controne verbrachten.
 
Ab diesem Zeitpunkt nahm die Geschichte des Olivenöls ihren Lauf........
 
2007 kehrten meine Schwiegereltern zurück in ihre Heimat, übrig blieben uns die köstlichen Schwiegermammas Aromen im Gaumen und in der Nase. Zwei Jahre später, beschlossen wir das naturbelassene flüssige Gold nach Aarau zu importieren, um diese Köstlichkeit den Menschen weit von der kleinen Ortschaft näher zu bringen.
 
In der Azienda Agricola Nicola Tancredi aus Controne fanden wir dann auch unseren Olivenöl Produzenten, welcher reines Extrakt aus dem entkernten Fruchtfleisch der Olive herstellt. Dank diesem Herstellungsprozess können wir dem Konsumenten ein Olio di oliva extra vergine aus entkernten Oliven anbieten, dass das typische Geruchs-, Geschmacks- und Nährwertprofil des Anbaugebiets in sich vereint. Das Resultat dieser Geschäftsethik unterscheidet sich in den folgenden Punkten nachhaltig von anderen Olivenölen:
 
  1. Erhöhter Polyphenolanteil: Dient zur Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen und degenerativen Krankheiten
  2. Süsslicher Geschmack: der fruchtige Geschmack wird lediglich durch die herben und pikanten Geschmacksnoten abgeschwächt.
  3. Niedrigere Säurezahl: nicht über 0.4 (in % Ölsäure, die Höchstzahl liegt bei 0.8) Merkmal für die Hochwertigkeit des Olivenöls
  4. Niedrigere Peroxidzahl: Merkmal für die geringe Oxidation des Olivenöls
 
Am Anfang, lagerten wir unseren ersten 50-Liter Kanister in unserer Wohnung und füllten jede Flasche in der Küche mit einem Trichter ab. Wir freuten uns riesig über jeden verkauften Tropfen.
 
Seit 2009 bieten wir unser Olivenöl in Bügelflaschen via Webshop und in drei weiteren Aromen (Zitronen, Orangen und Peperoncino) an, haben gleichzeitig am International Olive Oil Award 2009 teilgenommen und die Sensoriklizenz-Olivenöl erfolgreich bestanden.
 
 
Leila und Pietro Martiello